Schneebergland – Schlossteich in Schrattenbach

Diesmal ein Beitrag der etwas anderen Art. Manche, die hier mitlesen werden wissen, dass ich mich auch mit Computerkunst beschäftige, genauer gesagt mit dem Spiegeln von Bildausschnitten – und ich mächte euch hier an dieser Stelle, den Schlossteich aus dieser Sicht vorstellen.

Nicht die Venus von Willendorf, welche ja dort auch in der Nähe wohnt, sondern die Ahnfrau vom Schrattenbacher Schlossteich Wink

Was gibt es hier zu sehen? Ein überdimensionales Wesen? Oder den Eingang in die Unterwelt?

Und zum Abschluss noch der Altar, welcher gleichzeitig der Zugang in eine neue Dimension darstellen könnte:

Falls jemand Lust auf mehr derartige Bilder bekommen hat – www.spiegelbilder.ceteem.at

********************************
ursprünglich veröffentlicht am 28.2.2008

Advertisements

Biedermeiertal – Hausstein und Hirschwände

Ich möchte gleich auch auf meine alte Heimat zurück kommen und euch Muggendorf vorstellen, vorab mal den

Hausstein
********

der sich oberhalb der Myrafälle majestetisch überm Tal aufrichtet:

Mehr über den Hausstein und auch über die Myrafälle zu finden auf einer der zahlreichen Seiten im Internet und auch auf der Seite von Muggendorf.

Ein beliebtes Klettergebiet sind

die Hirschwände
************

Hier noch je ein Zeitungsartikel meines Vaters über den Hausstein und über die Hirschwände.

********************************
ursprünglich veröffentlicht am 26.2.2008

der Schneeberg

der Schneeberg

mit 2075 m der höchste Berg im Osten Österreichs bietet er nicht nur zahlreiche Wanderrouten, sondern zB auch eine der wenigen noch aktiven Zahnradbahnen.

Bis vor einigen Jahren fuhren hier vorwiegend Dampflokomotiven auf den Berg hoch, seit 1999 kriecht nun auch der „Salamander“ hoch, mehr darüber auf den Seiten der Schneebergbahn

Es gibt auch einige WebCams, welche jederzeit die aktuelle Lage am Berg anzeigen

Mehr über die Aktivitäten rund um den Schneeberg auch immer wieder aktuell auf Xing

Hier noch ein Zeitungsartikel meines Vaters über den Schneeberg

********************************
ursprünglich veröffentlicht am 26.2.2008