Bitte Anschreiben

cafe sospeso 021Unter diesem Motto steht unsere Aktion, durch welche wir in unserem „Treffpunkt Sozial Cafe“ für etwas mehr Lebensqualität sorgen wollen. Konkret haben wir diese Aktion

ZAHL 2 – nimm 1 = mach FREUDE

genannt – und wir haben schon die ersten vorweg bezahlten Speisen und Getränke ausgeben können.

siehe dazu auch unseren Bericht vom 17.1.2014 in www.meinbezirk.at

Worum gehts?

Wir machen ja immer donnerstags von 17 bis ca. 21 Uhr kostenlose Beratungen, wo es Hilfe zur Selbsthilfe geht. Wir hören zu – wir geben Tipps – wir helfen bei Formulierungen für Einsprüche und Ansuchen.

Und oftmals kommt es vor, dass eben Menschen zu uns kommen, die nicht wirklich viel Geld ihr eigen nennen.

Doch auch die sollen sich bei uns wohl fühlen – sich einen Kaffee „leisten“ können – oder – ihn eben sozusagen geschenkt bekommen – sich einfach von unserer Tafel etwas aussuchen können, was sie gerne hätten – und es geniessen – weil alles, was auf der Tafel steht ist auch schon bezahlt – anonym und bereit.willig – von Menschen, denen es finanziell etwas besser geht.

Es ist ganz verschieden – wer was bezahlt – viele stocken das Trinkgeld einfach auf mit – „mach nen zusätzlichen Kaffee draus“ – andere bezahlen auch mal nen Toast oder einen Tagesteller – je nach Lust und Laune.

Das gab es auch schon früher – aber nicht anonym – im Vorjahr war es meist so, dass irgendwer meinte – „kann mir wer helfen bei …..“ – und dafür dann eben die Kosten für das Essen übernahm – das war den „Beschenkten“ fallweise unangenehm – jetzt wissen Alle, was auf der Tafel steht darf konsumiert werden.

Nein, wir haben keine Bedenken, dass dies jemand ausnutzt – weil wir kennen unsere KundInnen – wir wissen, dass der Großteil der Menschen, die sich im Treffpunkt Sozial Cafe zusammen finden entweder selbst nicht viel haben – oder auch schon mal miterlebt haben, wie es eben ist, wenns nicht so rosig läuft und sich daher auch nicht an dieser Aktion bereichert, indem sie/er sie schamlos ausnutzt.

Die jetzige Aktion, die auch wirklich gut angelaufen ist – schweißt uns irgendwie noch zusätzlich zusammen – sie stärkt die Gemeinschaft – das Zusammen etwas Gemeinsames schaffen wollen – und auch tun.

Jede.r hilft jeder/n – die Einen übernehmen die Kosten für Speis und Trank – die anderen investieren ihre (Arbeits)Zeit, um wieder anderen Menschen unter die Arme zu greifen – und das Schönste – für mich – an diesen ganzen Initiativen – es ist wirklich soziales Gedankengut die Basis – keine kommerziellen oder sonstigen Absichten.

Wir alle tuns gerne – was auch immer wir tun – sei es, andere zu unterstützen – oder auch „nur“, zusammen zu sitzen und gemeinsam Zeit bei netten Gesprächen verbringen. Niemand muss sich beweisen oder besser sein – wir sind alle Menschen, die ihre ureigensten Bedürfnisse haben – und jede.r darf so sein und bleiben, wie sie/er ist.

Wir sind die VerÄnderung, die wir uns für diese Welt wünschen
Wir leben Gemeinschaft – einfach so 😉

Advertisements

Über schwarzatal

ChrisTina Maywald Kassierin & Schriftführerin Soziale Initiative Schwarzatal www.soziale.initiative.schwarzatal.net Vorstandsvorsitzende des Vereins Wirtschaftsnetzwerk - Initiative Schwarzatal www.wirtschaftsnetzwerk.initiative.schwarzatal.net
Dieser Beitrag wurde unter . SIS = Soziale Initiative Schwarzatal, . SIS-Projekte, . Treffpunkt Sozial Cafe, .. Hilfe zur SelbstHilfe abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s